Florianimesse 2022
Am 1. Mai dieses Jahres konnte die Florianimesse des UA-Lichtenau wieder in gewohnter Weise abgehalten werden. Die Feuerwehr Obergrünbach war diesmal mit der Durchführung beauftragt. Bei sonnigem Wetter wurde die Messe und anschließende Angelobung vor dem Feuerwehrhaus durchgeführt. Über 120 Feuerwehrmitglieder aus den 10 Feuerehren der Gemeinde, sowie der Feuerwehren Sperkental, Marbach im Felde und Niedergrünbach nahmen daran teil. Ebenso feierte eine große Anzahl nicht Feuerwehrmitglieder mit uns. Bei der anschließenden Angelobung legten 3 Feuerwehrjugendmitglieder „JFM Denise GERSTL (Ladings), JFM Fabian FLORREITHER (Scheutz) und JFM Florian STOCKER (Pallweis)“ das Jugendversprechen ab. Bei den Aktiven waren es sogar 22 Mitglieder die das Gelöbnis ablegten. Von der Feuerwehr Lichtenau waren dies „FM Albin ZEILINGER, FM Nina ALLINGER und Julian STRANZINGER“. Nach dem feierlichen Akt wurden die Teilnehmer von der Ortsfeuerwehr und ihren Helfern bestens versorgt.

>>>>> Bilder

 

LM Raimund Allinger verstorben

 

Am Samstag den, 23. April ist völlig überraschend unser Feuerwehrmitglied Raimund (Mundl) Allinger verstorben. Geboren am 17. Juni 1949. Er mit 1. Jänner 1966 in die Feuerwehr Lichtenau ein. In seinen aktiven Jahren war er stets ein zuverlässiger und engagierter Kamerad. An Kursen absolvierte er die Grundausbildung, Maschinistenausbildung und den Funklehrgang. Im Jahr 1968 trat Raimund mit der Bewerbsgruppe Lichtenau zum Leistungsabzeichen in Bronze an. Zwei Jahre später erwarb er das Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber. Für seine langjährige Tätigkeit im Feuerwehrdienst erhielt er mehrere Auszeichnungen des Landes NÖ. Danke für deinen Dienst in der Feuerwehr und am Nächsten. Mit einem letzten "Gute Wehr" verabschieden wir uns von dir.

>>>>>Parte

 

 

Ehrung zum 60er

 

Im Rahmen der Geburtstagsfeier BR Engelbert MISTELBAUER das Verdienstzeichen 1. Klasse des NÖ-Landesfeuerwehrverbandes. Im Beisein von über 100 Feuerwehrmitgliedern aus Lichtenau, dem gesamten Bezirk Krems und darüber hinaus ehrte Landesfeuerwehrkommandant- Stellvertreter LBDStv Martin BOYER und der Viertelsvertreter LFR Erich DANGL den Kommandanten der FF Lichtenau und Bezirksfeuerwehrkommandanten- Stellvertreter des Bezirkes Krems mit dem Verdienstzeichen 1. Klasse des NÖ- Landesfeuerwehrverbandes.

 

 

Kommandant feiert 60er

 

Am 2. April wurde BR Engelbert MISTELBAUER 60. Seit 1.Jänner 1980 ist er Mitglied der Feuerwehr Lichtenau. 1985 holte ihn der damalige Bezirkssachbearbeiter Felix Hameder zum Funk als Ausbilder zu den Bezirkslehrgängen, bei denen er auch heute noch immer aktiv dabei ist. Jahrzehntelang war er auch Ausbilder und Bewerter bei den Funkleistungsabzeichen. Als Bewerter bei Bezirks- und Abschnittsfeuerwehrleistungsabzeichen war BR Mistelbauer über 20 Jahre tätig. Als Prüfer bei den Ausbildungsprüfungen Löscheinsatz ist er seit 2005 aktiv. 1988 begann seine Tätigkeit im Kommando, zuerst als Stellvertreter des Leiters des Verwaltungsdienstes und seit 1996 als Kommandant der größten Feuerwehr in der Gemeinde. Im selben Jahr wurde er auch zum Unterabschnittskommandanten der 10 Feuerwehr der Gemeinde Lichtenau gewählt. 5 Jahre darauf wählten ihn die 36 Feuerwehren des Abschnittes Gföhl zum Abschnittsfeuerwehrkommandanten- Stellvertreter. Diese Funktion übte er an der Seite von BR Karl Braun  10 Jahrelang aus. 2011 wurde er dann Abschnittsfeuerwehrkommandant der 36 Feuerwehren. Bei der Wahl im Jahr 2016 wurde BR Mistelbauer von den 124 Feuerwehren des Bezirkes Krems zum Stellvertreter gewählt. In seiner bisherigen Amtszeit wurde 1999 das Feuerwehrhaus errichtet,  4 neue Fahrzeuge angeschafft und im Jahr 2008 die Feuerwehrjugend gegründet.

>>>>> Bilder

 

Mitgliederversammlung 2022

 

Am 26. März 2022 fand die Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lichtenau statt. Nach der Begrüßung durch Kommandant Brandrat Engelbert Mistelbauer gedachten wir unseren drei im letzten Jahr verstorbenen Feuerwehrmitgliedern (EHBM Johann Gretz, EOBI Johann Dörr und HFM Johann Steinbauer). Danach übernahm der Herr Bürgermeister Andreas Pichler den Vorsitz um die Wahl des 2. Kommandanten-Stellvertreter zu leiten. Von den 35 anwesenden Mitgliedern wurde LM Paul Mistelbauer mit 34 Stimmen gewählt. Durch Verwalter Peter Al-Kiswini wurde der Kassabericht verlesen. Nächster Punkt war der Jahresbericht der vom Kommandanten vorgetragen wurde. 57 Einsätze und insgesamt 2.477 Stunden wurden durch die Mitglieder der FF Lichtenau im Jahr 2021 geleistet. Unsere größten Einsätze waren der Brand in Pallweis 25, das Unwetter in Paudorf und das Hagelunwetter in Rossatz. Weiters wurden auch noch eine Vielzahl an anderen Aktivitäten bewerkstelligt. Die Mitglieder der Feuerwehrjugend absolvierten den Wissenstest, die Erprobung und die Prüfung „Sicher zu Wasser und am Land“. JFM Florian Fichtinger (Attenreith) und JFM Robin Schnait (Taubitz) nahmen erfolgreich am Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold teil. Drei Feuerwehrjugendmitglieder (Florian Fichtinger (FF Albrechtsberg) sowie Robin Schnait und Lucas Allinger (beide FF Taubitz) wurden mit Jahresende in den Aktivdienst überstellt. Neu bei der Jugend sind Fabian Florreither (Scheutz) und Florian Stocker (Pallweis). Neu in den Aktivstand aufgenommen wurde FM Nina Allinger (Lichtenau). Befördert zum Feuerwehrmann wurden PFM Erwin Pemmer, PFM Albin Zeilinger und PFM Nina Allinger. Petra Steinbauer wurde zum Verwaltungsmeister befördert und als zur neuen Stellvertreterin des Leiters des Verwaltungsdienstes ernannt. OFM Thomas Pritz wurde zum Gruppenkommandanten ernannt und zum Löschmeister befördert. HLM Hannes Ecker wurde zum Zeugmeister ernannt. OBM Andreas Gerstl übernimmt die Funktion des Zugskommandanten. BHM Manfred Gerstl und HLM Franz Allinger wurde der Ehrendienstgrad verliehen. In den Reservestand wurden EOBI Johann Steinbauer und LM Gerhard Hauer überstellt.

 

Das Kommando der FF Lichtenau besteht nun aus Kommandant BR Engelbert Mistelbauer, 1. Stv BI Gerald Dörr, 2. Stv BI Paul Mistelbauer, LdVD V Peter Al-Kiswini und StvdLdVD Petra Steinbauer.

>>>> Bilder

 

Gruppenausbildung
Die erste Gruppenausbildung im Jahr 2022 beschäftigte sich mit Seilwinde, Greifzug und Erdanker.
In den Ausbildungsgruppen wurde zuerst grundlegendes in Theorie und danach die Anwendung in der Praxis vermittelt.
>>>>>> Bilder

Ältestes Feuerwehrmitglied verstorben

Am Sonntag den, 16. Jänner ist völlig überraschend unser ältestes Feuerwehrmitglied verstorben. Geboren am 18. Dezember 1921 feierten wir erst vor einigen Wochen seinen 100er. Er trat im Jahr 1958 in die Feuerwehr Lichtenau ein. In seinen aktiven Jahren war er stets ein zuverlässiger und engagierter Kamerad. Für seine langjährige Tätigkeit im Feuerwehrdienst erhielt er mehrere Auszeichnungen des Landes NÖ. Danke für deinen Dienst in der Feuerwehr und am Nächsten. Mit einem letzten "Gute Wehr" verabschieden wir uns von dir.

>>>>>Parte