Gruppenfoto

Anläßlich des 150 jährigen Bestehens der Freiwilligen Feuerwehr Lichtenau wurde am 18. September 2022 ein Gruppenfoto gemacht. Das letzte Gruppenfoto stammt aus dem Jahr 1999 und wurde zur Eröffnung des Feuerwehrhauses gemacht. 57 der 64 Mitglieder waren gekommen um an der Erinnerung für die Nachwelt dabei zu sein.

Abschnittsfeuerwehrtag in Lichtenau

Am 16. September fand der diesjährige AFT des Abschnittes Gföhl in der Sporthalle der Volksschule Lichtenau statt. Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Ernst Feichtinger konnte als Ehrengäste Landtagsabgeordneten Josef Edlinger, Bgm. Andreas Pichler, Bezirkshauptmann Günter Stöger, Landesfeuerwehrkommandantstellvertreter LBDStv Martin Boyer, Bezirkskommandantstellvertreter BR Engelbert Mistelbaue, Feuerwehrkurat Pater Norbert Bühl und FK Adolf Steiner begrüßen. Weiters waren auch die Gemeindevertreter der anderen 5 Gemeinden des Abschnittes anwesend. Insgesamt wohnten ca. 180 Gäste dem AFT bei. Neben den Grußworten der Ehrengäste wurden auch Ehrungen an verdiente Feuerwehrmitglieder überreicht. Aus der Feuerwehr Lichtenau wurden geehrt, EBI Johann Steinbauer für 50 Jahre verdienstvolle Tätigkeit im Feuerwehrdienst, LM Helmut Allinger und LM Herbert Karl für 40 Jahre. Weitere Kameraden der FF Lichtenau kümmerten sich um den Auf- und Abbau sowie die Verköstigung. Gratulation an die Geehrten und Danke an die Helfer.

>>>>>>Bilder

 

Neues Mannschafts- transportfahrzeug

Am 1. September konnten wir „endliche“ nach mehrmonatiger Verzögerung unser neues Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) abholen. Unser altes MTF (Baujahr 1998) war in die Jahre gekommen eine kostenaufwändige Reparatur wäre unumgänglich gewesen. Aus diesen Gründen entschied man sich für den Ankauf eines neuen MTF. Zuerst wurde der Ankauf eines gebrauchten Fahrzeuges in Erwägung gezogen. Diese Variante wurde dann aus mehreren Gründen verworfen und wir machten uns an die Findung eines neuen Fahrzeuges. Wichtig für uns war in erster Linie ein Fahrzeug zum Transport der Feuerwehrjugend und der aktiv Mannschaft zu Ausbildungen, Übungen und Einsätzen. So beschlossen wir dass das Fahrzeug länger und höher als das alte sein muss. Auch sollte es mehr PS haben, damit es auch einen Anhänger ziehen kann. Das alte MTF hatte hinter der zweiten Sitzreihe kaum Platz um Gerätschaften oder Gepäck (Feuerwehrjugend) aufzunehmen. Weites war es auch sehr niedrig, musste man bei Einsätzen die schmutzige und nasse Bekleidung wechseln war dies nur sehr schwer möglich. Mit nicht einmal 80 PS war es dann auch noch zu schwach. Mehrere Jahren wurden dann verschiedene Varianten besprochen und geprüft.

Schließlich bestellten wir im Oktober 2021 bei der Fa. Lehr in Horn einen neuen FORD Transit. Dieses MTF ist nun mit einem Hochdach (H2) ausgestattet um darin aufrecht stehen zu können, weiters wurde die mittlere Länge (L2) gewählt um im hinteren Teil auch Geräte und Gepäck laden zu können. Mit 130 PS ist es sicherlich nicht übermotorisiert, aber doch wesentlich stärker als der Vorgänger. Weiters ist es mit Klimaanlage, Rückfahrkamera, Blaulichtbalken mit Lautsprecher, zusätzlicher Innenbeleuchtung, Schreibtisch uvm. ausgestattet. Wir denken damit ein modernes der Zeit entsprechendes, aber doch finanzierbares Fahrzeug angeschafft zu haben.

>>>>>>Bilder

Nachwuchs bei Familie HÖSSL

Am Mittwoch, den 14 August 2022, gegen 16:10 Uhr wurde Geralt Alexander Hössl-Simlingerl geboren. Er ist das erste Kind von Julian Hössl und Vera Simlinger. Die Feuerwehrkameraden ließen es sich nicht nehmen und stellten am Donnerstag, den 1. September den Feuerwehrstorch auf. Die Feuerwehrkameraden wünschen Euch alles Gute und viel Freude.

>>>> Bilder

 

EHLM Leopold Grötz ist tot

Am Donnerstag den 14. Juli 2022 ist völlig überraschend unser Feuerwehrmitglied HLM Leopold GRÖTZ verstorben. Leopold trat am 1. Jänner 1953 der Feuerwehr Lichtenau bei. Von Anfang an war er stets ein sehr aktives Mitglied unserer Feuerwehr. Im Jahr 1964 absolvierte er den Gruppenkommandantenlehrgang. Die Funktion des Gruppenkommandanten übte er dann 35 Jahre lang, von 1964 bis 1999 aus. Er war auch Mitbegründer der ersten Bewerbsgruppe der Feuerwehr Lichtenau. Um auch schon im Winter über zu können stellte er kurzerhand seine Scheune zur Verfügung. Für seine aufopfernde Tätigkeit bei der Feuerwehr wurde Leopold von Land NÖ und dem NÖ- Landesfeuerwehrverband mehrmals geehrt.

Wir danken dir für deine Hilfsbereitschaft am Nächsten und verabschieden uns mit einem „GUT WEHR“

>>>> Parte

 

BFLB 2022 in Moritzreith
Am 18. Juni fand der Bezirks-feuerwehrleistungsbewerb des Bezirkes Krems in Moritzreith statt. Nach zweijähriger Wartezeit konnte die FF Moritzreith diesen Bewerb jetzt durchführen. Bereits um 9 Uhr war viele Helfer Vorort um auf der „Kirchenwiese“ einen tollen Bewerbsplatz vorzubereiten. Nach der Bewerterbesprechung konnte pünktlich um 12 Uhr die Meldung des Bewerbsleiters EV Franz LAISTER an den Bezirksfeuerwehrkommandanten LBDStv Martin BOYER zu Bewerbseröffnung erfolgen. 63 Gruppen (inkl. Fircup) stellten sich der Herausforderung.


Die Feuerwehr Lichtenau war mit 2 Gruppen zum Bewerb angetreten.
Gruppe Lichtenau 1 mit den Teilnehmern
BI Gerald DÖRR, BI Paul MISTELBAUER,
HLM Thomas LANG, OLM Florian Al-KISWINI,
LM Thomas PRITZ, OFM Philipp LEIDENFROST,
OFM Fabian MISTELBAUER, OFM Pirmin MISTELBAUER,
PFM Julian STRANZINGER,
sowie die Gruppe Lichtenau 2 mit
V Peter Al-KISWINI, BR Engelbert MISTELBAUER,
EHBM Manfred GERSTL, EHLM Franz ALLINGER,
OLM Karl MISTELBAUER, OLM Ernst DIETL jun.,
LM Ewald MISTELBAUER, LM Ernst DIETL sen.,
LM Leopold PRITZ

 

Im Beisein zahlreicher Ehrengäste fand um 18 Uhr beim Festgelände die Siegerehrung statt.
>>>>>>Bilder

AFLB 2022 in Lichtenau
Lichtenau war am 11. Juni Austragungsort für die 23. Abschnittsfeuerwehrleistungs-bewerbe für den Abschnitt Gföhl und den gesamten Bezirk Krems. Auf Grund der CORONA- Pandemie konnten in den letzten 2 Jahren keine Bewerbe durchgeführt werden. So war es nicht sicher wie viele Bewerbsgruppen an diesem Bewerb teilnehmen werden. Mit 47 Gruppen waren es schließlich ca. um ein Drittel weniger als in den Jahren vor der Pandemie. Auf dem Trainingsplatz der Sportvereines Lichtenau wurde durch die FF Lichtenau und Helfern aus den anderen Feuerwehren der Gemeinde ein hervorragender Bewerbsplatz vorbereitet. Pünktlich um 13 Uhr konnte Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Ernst FEICHTINGER den Bewerb eröffnen. Nach ca. 3 Stunden hatten alle Bewerbsgruppen den Bewerb beendet, daher konnte Plangemäß um 18 Uhr die Siegerehrung durchgeführt werden. Unter der Teilnahme einer Vielzahl an Ehrengästen wurden die Pokale an die Siegergruppen überreicht. Auch die Gruppe Lichtenau 2 (Bronze mit Alterspunkten) konnte mit ihrem 4. Platz einen Pokal erringen. Der Bewerbsleiter, sowie der Bezirksfeuerwehr-kommandant LBDStv Martin BOYER und Abschnittsfeuerwehr-kommandant BR Ernst FEICHTINGER lobten die tolle Vorbereitung durch die FF Lichtenau unter Kommandant BR Engelbert MISTELBAUER. Ich als Kommandant der FF Lichtenau möchte natürlich jedem Einzelnen, der vielen Helfern nochmals DANKE sagen für die hervorragende Arbeit im Rahmen des dreitägigen Festes.

>>>> Bilder

>>>> Bewerbsteilnehmer der FF Lichtenau

Brand in Wietzen
Am 2. Juni wurde die Feuerwehr Lichtenau zu einem Dachstuhlbrand in Wietzen Nr. 11 alarmiert. binnen einiger Minuten rückten 12 Mitglieder der FF Lichtenau zum Einsatzort aus.  Dort angekommen stellte sich Lage wie folgt dar. Ein im Betrieb abgestellter Stapler begann aus unbekannter Ursache zu brennen, wobei die Flammen auf den Dachstuhl schlugen. Durch das rasche Eingreifen mehrerer Feuerwehren und des Besitzers konnte der Brand rasch gelöscht werden und am Gebäude entstand nur geringer Schaden. Dasa Fahrzeug wurde aber erheblich beschädigt. Nach ca. 30 Minuten war der Brand gelöscht und die Einsatzkräfte konnten wieder abrücken.

>>>>Bilder

Florianimesse 2022
Am 1. Mai dieses Jahres konnte die Florianimesse des UA-Lichtenau wieder in gewohnter Weise abgehalten werden. Die Feuerwehr Obergrünbach war diesmal mit der Durchführung beauftragt. Bei sonnigem Wetter wurde die Messe und anschließende Angelobung vor dem Feuerwehrhaus durchgeführt. Über 120 Feuerwehrmitglieder aus den 10 Feuerehren der Gemeinde, sowie der Feuerwehren Sperkental, Marbach im Felde und Niedergrünbach nahmen daran teil. Ebenso feierte eine große Anzahl nicht Feuerwehrmitglieder mit uns. Bei der anschließenden Angelobung legten 3 Feuerwehrjugendmitglieder „JFM Denise GERSTL (Ladings), JFM Fabian FLORREITHER (Scheutz) und JFM Florian STOCKER (Pallweis)“ das Jugendversprechen ab. Bei den Aktiven waren es sogar 22 Mitglieder die das Gelöbnis ablegten. Von der Feuerwehr Lichtenau waren dies „FM Albin ZEILINGER, FM Nina ALLINGER und Julian STRANZINGER“. Nach dem feierlichen Akt wurden die Teilnehmer von der Ortsfeuerwehr und ihren Helfern bestens versorgt.

>>>>> Bilder

 

LM Raimund Allinger verstorben

 

Am Samstag den, 23. April ist völlig überraschend unser Feuerwehrmitglied Raimund (Mundl) Allinger verstorben. Geboren am 17. Juni 1949. Er mit 1. Jänner 1966 in die Feuerwehr Lichtenau ein. In seinen aktiven Jahren war er stets ein zuverlässiger und engagierter Kamerad. An Kursen absolvierte er die Grundausbildung, Maschinistenausbildung und den Funklehrgang. Im Jahr 1968 trat Raimund mit der Bewerbsgruppe Lichtenau zum Leistungsabzeichen in Bronze an. Zwei Jahre später erwarb er das Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber. Für seine langjährige Tätigkeit im Feuerwehrdienst erhielt er mehrere Auszeichnungen des Landes NÖ. Danke für deinen Dienst in der Feuerwehr und am Nächsten. Mit einem letzten "Gute Wehr" verabschieden wir uns von dir.

>>>>>Parte

 

Ehrung zum 60er

 

Im Rahmen der Geburtstagsfeier BR Engelbert MISTELBAUER das Verdienstzeichen 1. Klasse des NÖ-Landesfeuerwehrverbandes. Im Beisein von über 100 Feuerwehrmitgliedern aus Lichtenau, dem gesamten Bezirk Krems und darüber hinaus ehrte Landesfeuerwehrkommandant- Stellvertreter LBDStv Martin BOYER und der Viertelsvertreter LFR Erich DANGL den Kommandanten der FF Lichtenau und Bezirksfeuerwehrkommandanten- Stellvertreter des Bezirkes Krems mit dem Verdienstzeichen 1. Klasse des NÖ- Landesfeuerwehrverbandes.

 

 

Kommandant feiert 60er

 

Am 2. April wurde BR Engelbert MISTELBAUER 60. Seit 1.Jänner 1980 ist er Mitglied der Feuerwehr Lichtenau. 1985 holte ihn der damalige Bezirkssachbearbeiter Felix Hameder zum Funk als Ausbilder zu den Bezirkslehrgängen, bei denen er auch heute noch immer aktiv dabei ist. Jahrzehntelang war er auch Ausbilder und Bewerter bei den Funkleistungsabzeichen. Als Bewerter bei Bezirks- und Abschnittsfeuerwehrleistungsabzeichen war BR Mistelbauer über 20 Jahre tätig. Als Prüfer bei den Ausbildungsprüfungen Löscheinsatz ist er seit 2005 aktiv. 1988 begann seine Tätigkeit im Kommando, zuerst als Stellvertreter des Leiters des Verwaltungsdienstes und seit 1996 als Kommandant der größten Feuerwehr in der Gemeinde. Im selben Jahr wurde er auch zum Unterabschnittskommandanten der 10 Feuerwehr der Gemeinde Lichtenau gewählt. 5 Jahre darauf wählten ihn die 36 Feuerwehren des Abschnittes Gföhl zum Abschnittsfeuerwehrkommandanten- Stellvertreter. Diese Funktion übte er an der Seite von BR Karl Braun  10 Jahrelang aus. 2011 wurde er dann Abschnittsfeuerwehrkommandant der 36 Feuerwehren. Bei der Wahl im Jahr 2016 wurde BR Mistelbauer von den 124 Feuerwehren des Bezirkes Krems zum Stellvertreter gewählt. In seiner bisherigen Amtszeit wurde 1999 das Feuerwehrhaus errichtet,  4 neue Fahrzeuge angeschafft und im Jahr 2008 die Feuerwehrjugend gegründet.

>>>>> Bilder

 

Mitgliederversammlung 2022

 

Am 26. März 2022 fand die Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lichtenau statt. Nach der Begrüßung durch Kommandant Brandrat Engelbert Mistelbauer gedachten wir unseren drei im letzten Jahr verstorbenen Feuerwehrmitgliedern (EHBM Johann Gretz, EOBI Johann Dörr und HFM Johann Steinbauer). Danach übernahm der Herr Bürgermeister Andreas Pichler den Vorsitz um die Wahl des 2. Kommandanten-Stellvertreter zu leiten. Von den 35 anwesenden Mitgliedern wurde LM Paul Mistelbauer mit 34 Stimmen gewählt. Durch Verwalter Peter Al-Kiswini wurde der Kassabericht verlesen. Nächster Punkt war der Jahresbericht der vom Kommandanten vorgetragen wurde. 57 Einsätze und insgesamt 2.477 Stunden wurden durch die Mitglieder der FF Lichtenau im Jahr 2021 geleistet. Unsere größten Einsätze waren der Brand in Pallweis 25, das Unwetter in Paudorf und das Hagelunwetter in Rossatz. Weiters wurden auch noch eine Vielzahl an anderen Aktivitäten bewerkstelligt. Die Mitglieder der Feuerwehrjugend absolvierten den Wissenstest, die Erprobung und die Prüfung „Sicher zu Wasser und am Land“. JFM Florian Fichtinger (Attenreith) und JFM Robin Schnait (Taubitz) nahmen erfolgreich am Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold teil. Drei Feuerwehrjugendmitglieder (Florian Fichtinger (FF Albrechtsberg) sowie Robin Schnait und Lucas Allinger (beide FF Taubitz) wurden mit Jahresende in den Aktivdienst überstellt. Neu bei der Jugend sind Fabian Florreither (Scheutz) und Florian Stocker (Pallweis). Neu in den Aktivstand aufgenommen wurde FM Nina Allinger (Lichtenau). Befördert zum Feuerwehrmann wurden PFM Erwin Pemmer, PFM Albin Zeilinger und PFM Nina Allinger. Petra Steinbauer wurde zum Verwaltungsmeister befördert und als zur neuen Stellvertreterin des Leiters des Verwaltungsdienstes ernannt. OFM Thomas Pritz wurde zum Gruppenkommandanten ernannt und zum Löschmeister befördert. HLM Hannes Ecker wurde zum Zeugmeister ernannt. OBM Andreas Gerstl übernimmt die Funktion des Zugskommandanten. BHM Manfred Gerstl und HLM Franz Allinger wurde der Ehrendienstgrad verliehen. In den Reservestand wurden EOBI Johann Steinbauer und LM Gerhard Hauer überstellt.

 

Das Kommando der FF Lichtenau besteht nun aus Kommandant BR Engelbert Mistelbauer, 1. Stv BI Gerald Dörr, 2. Stv BI Paul Mistelbauer, LdVD V Peter Al-Kiswini und StvdLdVD Petra Steinbauer.

>>>> Bilder

 

Gruppenausbildung
Die erste Gruppenausbildung im Jahr 2022 beschäftigte sich mit Seilwinde, Greifzug und Erdanker.
In den Ausbildungsgruppen wurde zuerst grundlegendes in Theorie und danach die Anwendung in der Praxis vermittelt.
>>>>>> Bilder

Ältestes Feuerwehrmitglied verstorben

Am Sonntag den, 16. Jänner ist völlig überraschend unser ältestes Feuerwehrmitglied verstorben. Geboren am 18. Dezember 1921 feierten wir erst vor einigen Wochen seinen 100er. Er trat im Jahr 1958 in die Feuerwehr Lichtenau ein. In seinen aktiven Jahren war er stets ein zuverlässiger und engagierter Kamerad. Für seine langjährige Tätigkeit im Feuerwehrdienst erhielt er mehrere Auszeichnungen des Landes NÖ. Danke für deinen Dienst in der Feuerwehr und am Nächsten. Mit einem letzten "Gute Wehr" verabschieden wir uns von dir.

>>>>>Parte