Feuerwehrball 2023

Nach zweijähriger Pause fand am 7. Jänner der Feuerwehrball der FF Lichtenau wieder statt. Kommandant BR Engelbert Mistelbauer konnte neben den  Ehrengästen Bgm. Andreas Pichler, VzBgm. Reinhard Steindl, Unterabschnittskommandanten HBI Mario Katterbauer, HBI Christian Radinger und HBI Martin Bernleitner, EHBI Wolfgang Ulrich und EHBI Josef Bernleitner, auch zahlreiche Ballgäste aus Nah und Fern begrüßen. Um die Einnahmen zu steigern, wurden eine Tombola und ein Schätzspiel durchgeführt. An der Sekt- und Schnapsbar konnten sich die Gäste laben. Für die Tanzmusik sorgt die Gruppe Ramba Zamba. Danke an die Spender der tollen Preise und an die Gäste für ihren Besuch.

>>> Bilder

 

 

Einsatz in der Silvesternacht

 

Um 0015 Uhr wurde die Feuerwehr Lichtenau zu einem Einsatz (T2 „Technischer Einsatz der Kategorie2“) alarmiert. Meldung lautete "Verletzte Person unter Traktor eingeklemmt.

 

Als die ersten Kameraden zum Einsatzort kamen sahen sie eine verletzte Person neben einem Traktor liegen. Zeitgleich traf auch das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen aus Gföhl ein. Die Person hatte erhebliche Verletzungen an einem Arm und am Brustkorb. Sofort wurde mit den Erste- Hilfemaßnahmen begonnen. Kurze Zeit darauf landete auch der Notarzthubschrauber Christopherus 2 aus Krems- Gneixendorf. Die Feuerwehr Lichtenau leuchtete die Eisatzstelle aus und führte Absperrmaßnahmen durch. Nach ca. 1 Stunde war der Patient transportfähig gemacht und wurde mit dem Hubschrauber ins Landesklinikum St. Pölten geflogen. Die Polizei führte noch bis ca. 4 Uhr erste Spurensicherungen durch. Danach verblieben einige Feuerwehrmitglieder noch um das Gelände gegen unbefugtes Betreten zu sichern. Bei Tagesanbruch kamen dann nochmals Polizeikräfte um weitere Spurensicherungen durchzuführen. Gegen 8 Uhr konnte dann der Feuerwehreinsatz beendet werden.

 

Eingesetzt waren:
FF Lichtenau mit 14 Personen

Rotes Kreuz Gföhl
Notarzthubschrauber Christophorus 2
Polizei

>>> Bilder